Behandlung mit Benzodiazepinen

Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen werden in der Praxis täglich mit unterschiedlich stark ausgeprägten Ängsten ihrer Patienten konfrontiert. Notwendige Eingriffe werden hierdurch oft erschwert.

Trotz großer Fortschritte in der Lokalanästhesie gehen die meisten Menschen nach wie vor ungern zum Chirurgen. Der Großteil der Patienten verfügt jedoch über ausreichende psychologische Verarbeitungsmechanismen, um vorhandene Ängste zu bewältigen.

Es gibt allerdings einen fließenden Übergang zwischen der „normalen“ Ängstlichkeit vor der Zahnbehandlung und der Phobie nach psychiatrischer Definition, die einhergeht mit erheblichen Störungen in der normalen Lebensführung. Die Arztphobie kann solche Ausmaße annehmen, dass Patienten ihre regelmäßigen ärztlichen Kontrollen verweigern und es zu extensiven pathologischen Veränderungen in der Mundhöhle kommen kann. 

Mithilfe einer Sedierung durch Benzodiazepine kann man bei der Mehrzahl der Patienten mit geringer bis moderater Angst auf das gesamte Spektrum der kieferchirurgischen Kunst zurückgreifen.

Die notwendige Kompetenz zur Durchführung einer oralen Sedierung mit Benzodiazepinen können wir Ihnen als Fachärzte für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie bieten.

Fragen Sie uns einfach nach Möglichkeiten einer angstfreien Behandlung für Sie!

Plastische Operationen

Informationen zu plastischen Operationen im Gesichtsbereich finden Sie hier.

Aktuelle Informationen

03.07.2016

Im November 2016 findet das Face Projekt wieder statt!!

Das Team um PD Dr.Dr. Lei Li(Chefarzt  Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Uniklinik...

20.05.2015

Ibing, Brandes, Wößner und Klatt unterstützen das Face Projekt in Gambia

FACE   Das Projekt des ASB Gambia wurde 2005 ins Leben gerufen. PD. Dr. Dr. Lei Li...

Kontakt & Anfahrt Praxis

Hier finden Sie alle Informationen die Sie benötigen um uns zu erreichen oder zu finden.